toscana paesaggio prodotti tipici

Traditionelle Gerichte Toskana

Nicht nur Rustikal und raffiniert, sondern auch delikat und schmackhaft, die Rezepte der toskanischen Küche sind eine Bezeugung einer Gastronomie, die reich an kulinarischen Spezialitäten und lokalen Produkten ist.

Willkommen in der Toskana, einem Land der starken kulturellen, künstlerischen und kulinarischen Identität!

 

cartina toscana

 

 

Geographie der Toskana

Die toskanische Landschaft ist abwechslungsreich und gut definiert: Im Hinterland findet man einen Hügelige und Bergige Landschaft,
nach Westen, dagegen findet man einen reichen, fruchtbaren Flachland und die sandigen Küste die von ligurischen und Tyrrhenischen Meer umspült wird.

Im Landesinneren liegt die Landeshauptstadt Florenz, die sich am Fuße des bergigen Gebiet des toskanisch-Emilianisch Apennins erhebt.

Im Norden der Hauptstadt liegen zwei weitere berühmten Städte, Prato und Pistoia, letztere durch ein dichtes Autobahnnetz direkt mit Lucca verbunden ist, einer Stadt in dem toskanischen Flachland, nicht weit vom Meer und von dem Turm der berühmten Stadt Pisa.

Weiter südlich der Küste entlang, drehet die Stadt Livorno ihrer „pisanischen Schwester“ den Rücken um und wendet sich dem Meer zu, als würde sie in das ruhige Wasser des Ligurischen Meeres eintauchen.

Das südliche Territorium wird von der Stadt Grosseto dominiert; daneben, steht mit seinen schrägen Dächern in der charakteristischen “Terra di Siena”-Farbe die gleichnamige Stadt, Siena.
Sie liegt in dem Herz des toskanischen Territoriums, zwischen den Chianti-Hügeln und den Metallifere- Hügeln; diese Stadt ist auch Heimat des ältesten und bekanntesten Pferdesportwettbewerbs: dem Palio, der findet jedem Jahr am 15ten und 16ten August statt.

Die Geschichte 

Um die typischen Küche einer Region zu verstehen, ist es auch notwendig, ihre Geschichte und alten Traditionen zu kennen; doch für die toskanische Gastronomie muss man sich an eine tausendjährige kulinarische Tradition erinnern, die in einer fernen Zeit entstand, als die Region, bekannt als Etrurien, von der etruskischen Zivilisation bevölkert war.

Mit der Entwicklung dieser illustren Zivilisation wurde die Region sofort zu einem blühenden Wirtschaftszentrum.

Mit der Ankunft der Römer und dem Niedergang des etruskischen Volkes begannen sich die Gebiete der „Tuscia“, (wie die Lateiner es nannten), auszudehnen und zu konsolidieren: nicht nur viele wichtige Städte wie Florenz, sondern auch wichtige Straße der Netzwerke gebaut wurden, um eine direkte Verbindung zwischen den toskanischen Städten und Rom zu schufen.

Mit der Herrschaft der Langobarden wurde die Stadt Lucca zum Symbol des gesamten Territoriums und übernahm die Rolle eines politischen und wirtschaftlichen Zentrums; im 10. Jahrhundert  wurden andere Städte wie Pisa, Lucca und Pistoia, gebaut

Es fehlte sicherlich nicht an Zusammenstößen und Krieg Spannungen, insbesondere im Inneren, in einem Territorium, das zwischen kaisertreuen Fraktionen, den Ghibellinen, und Städten zur Unterstützung der spirituellen Macht der Kirche, der Welfen, aufgeteilt war.

Ab dem 15. Jahrhundert began der Geburt und die Entwicklung von Adelsfamilien. Florenz zum Beispiel hat sich unter der Führung von Cosimo de Medici und dem berühmten Lorenzo il Magnifico (dem Prächtigen) von einer städtischen Realität zu einer blühenden Herrschaft entwickelt.

Die ersten Jahre der Geburt der Adelsfamilien stellten für das toskanische Gebiet eine neue Zeit voller Veränderungen und Wachstum dar; Es war eine so illustre und gegliederte Entwicklung, dass die Epoche noch heute den Namen der Rinascimento Fiorentino (florentinischen Renaissance) trägt.

Diese immense wirtschaftliche Expansion und künstlerische Größe ließen die Region bald zum Vorbild und Lebensmodell für ganz Europa werden.

Die Entwicklung der Region erlitt stattdessen einen Rückschlag in der napoleonischen Zeit, während die Toskana von borboni und asburgen dominiert wurde, bis wann eine neue Ära der Restaurierung begann: das Risorgimento.

Zwischen Aufständen und schnellen politischen Veränderungen wird die Toskana weiter wachsen und Florenz wird bis 1870 zur Hauptstadt des neuen Königreichs Italien ernannt.

Heute die Toskana ist reich an Geschichte, Anekdoten und Tradition, die an jeder Straßenecke, selbst in den kleinsten Details sichtbar sind und deshalb von Italienern und Ausländern so geschätzt wird.

 

 

Typische toskanische Lebensmittel

Von Bruschetta bis Panforte, von Panzanella bis Caciucco, von Ricciarelli bis Pappa al Pomodoro, von Cantuccini bis Wildschweinfleisch, die Vorschläge der toskanischen kulinarischen Tradition durchziehen ihr gesamtes Territorium und bereichern die Geschichte einer Region, die das Mutterland unserer Sprache ist.

Die Toskana ist eine der Regionen mit den meisten landwirtschaftlichen Betrieben, in deren Bereich die Milch-, Olivenöl- und Viehwirtschaft am weitesten entwickelt sind. Bis heute sind diese drei Sektoren weiterhin von grundlegender Bedeutung für die Wirtschaft, insbesondere für einige kleinere Realitäten. Für die Qualität der Produkte hat der Agrarsektor auch die Entwicklung nicht nur der wirtschaftlichen, sondern auch der Tourismus-, Marketing- und Verlagswesen ermöglicht.

Toskanischer Käse

 

Der Pecorino Toscano DOP

Der Pecorino Toscano wird aus pasteurisierter Schafsvollmilch zubereitet, die unter Zusatz von Kälberlab geronnen wird, und ist ein sehr beliebtes und weit verbreitetes Produkt. Frisch ist ein ausgezeichneter Tafelkäse, während er gereift verwendet werden kann, um einfache traditionelle Gerichte zu bereichern. Sein Aroma ist intensiv und am Gaumen hat er einen süßen Geschmack, wenn er jung ist, während er im Alter leicht würzig ist.

Der toskanische Caciotta

Hergestellt in der Maremma aus Kuhvollmilch, manchmal gemischt mit Schafsmilch. Seine Textur ist weich und kompakt mit einem süßen Geschmack, der an den Geschmack von Milch erinnert; Es ist ausgezeichnet ohne Beilagen oder mit gutem hausgemachtem Brot gegessen.

Fleisch und Wurstwaren 

 

Cinta Senese Schweinefleisch

Das Fleisch dieser alten und kostbaren Schweinerasse ist ein reichhaltiges und schmackhaftes Fleisch, das besonders für seine Qualität und Vielseitigkeit geschätzt wird, was es hervorragend für die Zubereitung des berühmten Schmalzes aus Colonnata und für hochwertige Wurstwaren macht.

Das Cinta Senese-Schwein hat uralte Ursprünge und gilt aus diesem Grund als Stammvater der Rasse. Ein Merkmal, das diese Tiere sehr beliebt gemacht hat, ist ihre Fähigkeit, sich gut an klimatische Veränderungen anzupassen und in der Wildnis zu weiden.

Das Cinta Senese-Schwein hat jedoch die Besonderheit, dass es sehr langsam wächst und daher die Schlachtzeit für viele verlängert wird; Aus diesem Grund wurde oft Fleisch anderer früherer Schweinerassen bevorzugt, was fast zu einem langsamen Aussterben ersterer führte.

Doch die steigende Nachfrage der Verbraucher nach qualitativ hochwertigen Lebensmitteln hat zur Wiederentdeckung dieses kostbaren Exemplars mit dunklem, fast schwarzem Fell und einem großen weißen Band geführt, das sich wie ein Gürtel über Brust, Schultern und Vorderbeine zieht was es seinen Namen annimmt.

Das Fleisch der Cinta Senese hat ausgezeichnete organoleptische Eigenschaften. Das Fett hat eine rosa Farbe, sogar das Fleisch hat eine intensivere Farbe als bei anderen Schweinen. Die besonderen Aufzucht- und Fütterungsbedingungen wirken sich positiv auf den Geschmack und die Saftigkeit des Fleisches aus, das durch die höhere Konzentration an ungesättigten Fettsäuren, insbesondere der Omega-3-Reihe (die mit einer Verringerung der Blutfette verbunden sind) bessere diätetische Eigenschaften aufweist. und Omega 6 (Antithrombosewirkung).

Im Vergleich zum traditionellen Schmalz anderer Rassen ist Schmalz reicher an Ölsäure, die Cholesterin fernhält, und an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Fett mit größeren Zellen und viel Wasser ist weniger konsistent und flüssiger, daher viel schmackhafter; seine bessere Fließfähigkeit aufgrund einer größeren Ungesättigtheit ermöglicht in den erhaltenen Wurstwaren eine schnellere Diffusion der zum Würzen verwendeten Aromen, wodurch dem Produkt ausgezeichnete aromatische Eigenschaften verliehen werden.

cintasensese suini toscana

 

 

Lardo di colonnata IGP

Dieses wertvolle Produkt wird aus der Fettschicht des Rückens von Großschweinen gewonnen. Die Verarbeitung beinhaltet die Zerkleinerung des Fleischstücks in Rechtecke, die mit Salbei, Rosmarin, Zimt, Nelken und Knoblauch aromatisiert in großen porenfreien Marmorbehältern, sogenannten Conche, gereift werden, wo sie in Schichten angeordnet reifen gelassen werden mindestens vier Monate.

Weiß und leicht rosa, Colonnata Schmalz hat ein zartes Aroma und einen leicht süßen und würzigen Geschmack. Der Gaumen ist zart und fast schmelzend.

Chianina-Fleisch

Chianina-Fleisch wird von einer italienischen Rinderrasse gewonnen, die in der Toskana und Umbrien beheimatet ist und bereits seit über tausend Jahren in der Etruskerzeit bekannt ist.

Mit rein weißem Fell und langen Gliedmaßen ist die Chianina-Rinderrasse auch in der Lage, sich von Laub zu ernähren und bevorzugt offene und sehr rustikale Weiden. Tatsächlich ist es nicht für die intensive Landwirtschaft geeignet, was zu einem Qualitätsverlust seines Fleisches führen würde.

Das wertvollste ist das zarte und schlanke Weibchen, aus dem das wertvollste Stückchen gewonnen wird, die Färse, die für das berühmte Florentiner Steak verwendet wird.

Speisekammer und Obst und Gemüse

Toskanisches Brot

Toskanisches Brot ist ein sehr verbreitetes und geschätztes Produkt in der Toskana, das sich durch eine so geringe Salzung auszeichnet, dass es fad oder eher albern oder langweilig wird, wie es in der Toskana genannt wird.

Diese Besonderheit macht ihn jedoch zum idealen Begleiter zu besonders schmackhaften Gerichten der Region und daher auf dem Tisch der Toskaner nicht wegzudenken.

Es erfordert ein langes Aufgehen und sorgfältiges Garen, es gibt es in verschiedenen Formen mit einer goldenen, krümeligen, knusprigen Kruste und einer leichten und schwammigen Krume. Der geschmacklose Geschmack am Gaumen ist zart und angenehm, mit einer duftenden und kompakten Konsistenz.

Schwarzkohl

Schwarzkohl, auch Nero di toscana genannt, ist eine primitive Kohlsorte, die sich durch eine robuste Pflanze mit länglichen, dunkelgraugrünen Blättern auszeichnet.

Mit Respekt für die Umwelt angebaut und ausschließlich von Hand geerntet, haben seine Blätter einen intensiven und entscheidenden Geschmack mit einer leichten Schwefelnote, die sie auszeichnet.

Schwarzkohl ist die Grundzutat von Ribollita, einem Gericht nach alten Rezepten, das seinen Namen dem besonderen Verfahren verdankt, bei dem das Gericht abgekühlt, dann rohes Öl hinzugefügt und kurz vor dem Servieren erneut gekocht wird. .

Es wird auch als Basis für verschiedene Suppen verwendet, es kann gedünstet als Beilage gegessen oder mit Schweinefleisch oder Kabeljau kombiniert werden.

ribollita toscana cavolo nero

 

 

Kastanien und Marroni

Sowohl Kastanien als auch Braune waren schon immer ein wichtiges Lebensmittel für Landwirte, sowohl als Gericht wegen ihres hohen Energiewertes als auch wegen ihrer einfachen Vermarktung.

Es wird gesagt, dass Michelangelo Buonarroti die braune Caprese, eine besondere Kastanienart, die in der Gegend von Florenz produziert wird, sehr geschätzt hat, so dass sie zu einem Eckpfeiler seiner Ernährung wurde. Mit ihren bereits seit den alten Etruskern bekannten und geschätzten Früchten ist die Kastanie ein fester Bestandteil des toskanischen Territoriums, aus dem wertvolle Arbeitsgeräte und Küchenutensilien gewonnen wurden.

Seine Frucht, die Braune oder Kastanie, hat einen angenehmen, zarten Duft und einen angenehm süßen Geschmack. Die toskanische kulinarische Tradition ist in der Lage, den kostbaren Früchten zu huldigen, indem sie sie als Grundlage vieler gastronomischer Zubereitungen verwendet.

Kastanien werden hauptsächlich geröstet, gekocht oder glasiert verzehrt, Kastanien eignen sich auch zum Trocknen, für die Zubereitung von Kompotten und Mehlen und vor allem für die Zubereitung des berühmten Castagnaccio, einer mageren, aber schmackhaften Süßspeise aus Kastanienmehl mit Zusatz von Pinien Nüsse, Rosinen, Walnüsse und Rosmarin.

 

Toskanisches Olivenöl

Als unbestrittener Protagonist unter den typischen Produkten der Region erreicht das Öl die reinste Exzellenz der Toskana.

Nicht zuletzt ist es die wichtigste Zutat, die der toskanischen Küche Charakter und Einzigartigkeit verleiht und jedem Gericht einen Hauch von unnachahmlicher Leichtigkeit, Geschmack und Feinheit verleiht.

Toskanisches Öl zeichnet sich durch seine hervorragenden Eigenschaften wie Intensität und Aroma aus, die von Gebiet zu Gebiet variieren. Es zeichnet sich durch seine intensiven Noten und die Klarheit der Farbe aus, die perfekte Textur, nicht zu dünn und nicht zu dicht, wodurch es für jeden Einsatz in der Küche geeignet ist.

Die g.g.A. wurde für die gesamte toskanische Produktion von nativem Olivenöl extra anerkannt, während sie für die Produktionen aus Chianti, Lucca und Sienese stolz die g.U. Die gängigsten Sorten des toskanischen Öls sind:

  • Chianti Classico-Öl
  • Hügel von Florenz Öl
  • Colline Pisane Öl
  • Lucca-Öl
  • Seggiano-Öl
  • Terra di Siena-Öl
  • Toskanisches Öl

Chianti Classico DOP EVO Öl

Er wird aus Oliven der Sorten Frantoio, Correggiolo, Moraiolo und Leccino gewonnen und hat eine intensive grüne Farbe und ein fruchtiges Aroma. Der Geschmack ist stattdessen leicht würzig und bitter mit Noten, die an Artischocke erinnern.

EVO Ölhügel von Florenz

Allein oder zusammen gehören die Sorten zur Gewinnung dieses Öls zu den lokalen Frantoio-, Moraiolo-, Leccino- und Pendolino-Oliven. Dieses Öl hat eine gelblich-grüne Farbe und einen fruchtigen Duft mit einem Hauch von Mandel und Artischocke. Er hat eine gute Intensität und Beständigkeit mit einem leicht würzigen und bitteren Nachgeschmack.

EVO-Öl aus den Hügeln von Pisa

Er wird hauptsächlich aus Oliven der Sorten Frantoio, Moraiolo Leccino und Razzo mit goldgelber Farbe, seinem Duft und fruchtigem Gemüse gewonnen und ist zart im Geschmack, fruchtig mit leichten würzigen Noten.

Lucca DOP EVO-Öl

Er hat eine gelbe Farbe mit grünen Reflexen und wird aus Oliven der Sorte Frantoio unter Zusatz von manchmal Leccino-Oliven gewonnen; das zarte Aroma ist manchmal entscheidend, während der Geschmack fruchtig und im Grunde süß mit leichten Bitternoten von Artischocke ist

Seggiano EVO-Öl

Mit den Oliven der Sorte Seggianese wird ein Öl von guter Fließfähigkeit mit einer goldgelben Farbe und einem zart duftenden und krautigen Aroma erhalten.Es hat einen leichten fruchtigen und pflanzlichen Geschmack dank seines zarten Geschmacks eignet sich besonders zum Anrichten von rohem Gemüse, Salaten und Gerichte auf Fischbasis.

Terra di Siena DOP EVO-Öl

Aus der Sorte der Oliven der Sorten Frantoio Moraiolo Correggiolo und Leccino wird ein gelblich-grüner Wein hergestellt, der einen krautigen und pflanzlichen Duft hat, der im Geschmack an den von frischen Oliven erinnert und fruchtig mit einer bitteren Artischockenbasis

Toskanisches EVO-Öl

Zahlreiche Olivensorten tragen zur Herstellung dieses Öls bei, wodurch ein Produkt mit guter Fließfähigkeit entsteht, die Farbe ist grün und neigt manchmal zu gelblich.

Der fruchtige Geruch wird mit krautigen und pflanzlichen Düften vermischt, auch mit dem Geschmack des toskanischen und fruchtigen Öls, manchmal mit einem leicht würzigen und bitteren Nachgeschmack.

specialitàtoscane

 

 

Der Wein

Die Toskana ist eine Region, die von Natur aus für die Weinproduktion veranlagt ist; Tatsächlich hatte der Weinanbau schon immer eine große Bedeutung in der regionalen Wirtschaft, heute wird der toskanische Wein überall geschätzt.

Die toskanischen Rotweine sind auf dem Markt am gefragtesten und unter den wichtigsten DOCG-ausgezeichneten Weinen finden wir:

  • der Brunello di Montalcino;
  • der klassische Chianti;
  • der Chianti;
  • Montepulciano;
  • Der Carmignano

Dies sind die Weine, die das frischere und trinkbarere Gesicht der Weinproduktion am meisten repräsentieren.

Auch unter den Weißweinen gibt es zahlreiche Etiketten von hervorragender Qualität; der bekannteste und beliebteste ist Vernaccia di San Gimignano: ein vollmundiger und intensiver Wein auch DOCG.

Fast jedes Gebiet mit Ursprungsbezeichnung hat auch seinen eigenen Vin Santo, dessen Name auf die Abfüllzeit zurückgeht, die einst mit der Karwoche zusammenfiel. Er gilt als Meditationswein, wird hauptsächlich aus Trebbiano- und Malvasia-Trauben hergestellt, hat eine goldene Farbe und kann mit trockenem Gebäck kombiniert werden.

Elenco Prodotti DOP e IGP della Toscana

  • Prosciutto toscano DOP
  • Lardo di Colonnata IGP
  • Finocchiona IGP
  • Salame alla cacciatora DOP
  • Mortadella di Prato IGP
  • Mortadella di Bologna DOP
  • Cinta senese DOP
  • Carne Chianina IGP
  • Vitellone bianco dell’Appennino Centrale IGP
  • Pecorino delle Balze Volterrane DOP
  • Formaggio Pecorino toscano DOP
  • Pecorino romano DOP
  • Castagna del Monte Amiata IGP
  • Marrone di Caprese Michelangelo DOP
  • Marrone del Mugello IGP
  • Fagiolo di Sorana IGP
  • Fungo di Borgotaro IGP
  • Cavolo nero riccio di Toscana PAT
  • Ricciarelli di Siena
  • Miele della Lunigiana DOP
  • Cantuccini toscani DOP
  • Panforte di Siena DOP
  • Pane toscano DOP
  • Farina di castagne della Lunigiana DOP
  • Farina di Neccio della Garfagnana DOP
  • Farro della Garfagnana DOP

 

Elenco Varietà Olio Toscani

  • Olio extravergine di oliva Chianti Classico DOP
  • Olio di oliva Lucca DOP
  • Olio extravergine di oliva Seggiano
  • Olio di oliva Terre di Siena DOP

 

Elenco Vini Toscani DOC

  • Ansonica Costa Argentario DOC
  • Barco Reale di Carmignano DOC
  • Bianco dell’Empolese DOC
  • Bianco di Pitigliano DOC
  • Bolgheri DOC
  • Bolgheri Sassicaia DOC
  • Candia dei Colli Apuani DOC
  • Capalbio DOC
  • Colli dell’Etruria Centrale DOC
  • Colli di Luni DOC
  • Colline Lucchesi DOC
  • Cortona DOC
  • Elba DOC
  • Grance Senesi DOC
  • Maremma Toscana DOC
  • Montecarlo DOC
  • Montecucco DOC
  • Monteregio di M. Marittima DOC
  • Montescudaio DOC
  • Moscadello di Montalcino DOC
  • Orcia DOC
  • Parrina DOC
  • Pomino DOC
  • Rosso di Montalcino DOC
  • Rosso di Montepulciano DOC
  • San Gimignano DOC
  • Sant’Antimo DOC
  • San Torpè DOC
  • Sovana DOC
  • Terratico di Bibbona DOC
  • Terre di Casole DOC
  • Terre di Pisa DOC
  • Val d’Arbia DOC
  • Val d’Arno di sopra DOC
  • Valdichiana Toscana DOC
  • Val di Cornia DOC
  • Valdinievole DOC
  • Vin Santo del Chianti DOC
  • Vin Santo del Chianti Classico DOC
  • Vin Santo di Carmignano DOC
  • Vin Santo di Montepulciano DOC

 

Elenco vini toscani DOCG

  • Brunello di Montalcino DOCG
  • Carmignano DOCG
  • Chianti DOCG
  • Chianti Classico DOCG
  • Elba Aleatico Passito DOCG
  • Montecucco Sangiovese DOCG
  • Morellino di Scansano DOCG
  • Rosso della Val di Cornia DOCG
  • Suvereto DOCG
  • Vernaccia di San Gimignano DOCG
  • Vino Nobile di Montepulciano DOCG

Stai cercando Prodotti Tipici Toscani Online?

Scroll to Top

Wir bieten Ihnen nur die besten Produkte der italienischen Tradition